Surtsey`s Pia

Surtsey`s Pia (lateinisch: Tugendhafte, Fromme), 15.10.2004 – 23.10.2017

rot und weiß, HD B, Augen nicht frei, doppelte Afterkrallen, Schulterhöhe 44 cm, Rechteckformat, ist im Kennel Surtsey von Ulrikke und Wilfred Olsen, Ringe (Dänemark) gezogen worden. Ihr Vater ist Tvaerskov`s Diddi und ihre Mutter, die Weltsiegerin und internationale Schönheitskönigin Surtsey`s Dana (s. Pedigree).

Pia und der erste Schnee im Winter 2005/2006

Pia ist und war unser erster Islandhund. Als solcher ist sie natürlich etwas ganz besonderes. Sie war eine wunderschöne, ausdrucksstarke  und stolze Hündin, mit einem gleichmäßig intensiven Rotton und dem von ihrer Großmutter Nenna ererbten weißen Lätzchen. Sie hat schon als junger Hund eine Reihe von Auszeichnungen erhalten. Sie ist Rheinlandjugendsieger 2006 und Luxemburger Jugendchampion 2006.

Pia ist eine fleißige und aufmerksame Arbeiterin, ein echter Workaholic.

Niemals hätte sie im Verdacht gestanden, irgend jemanden einmal etwas zu Leide getan zu haben. Durch den Infarkt eines Nerves war sie die letzten Jahre ihres Lebens blind und taub und doch hat sie uns jeden Tag große Freude bereitet.

An ihrem Lieblingsplatz (s.u.) kann sie das gesamte Gelände übersehen.

Pia an ihrem Lieblingsplatz

In Ungarn vertritt Pias Schwester Surtsey`s Polstjarna (genannt Lara) die Rasse der Islandhunde erfolgreich.

Pia im Urlaub an der Nordsee

Nach einer langen Ausstellungspause hat Pia mit Freunden am Kampioenschapsclubmatch 2009 des holländischen Islandhunde-Verbands teilgenommen. Dort waren 39 Hunde gemeldet. Pia machte eine gute Figur und wurde zu unserer Freude mit uitmuntend/vorzüglich/excellent bewertet.

Foto: Silja Purat